Werkbank #02: Filter

Filter sind etwas in Verruf geraten. Das liegt vor allem an der inflationären Anwendung der immer gleichen Effekte für Instagram & Co. Dennoch lässt sich so ohne großen Aufwand aus gewöhnlichen oder unscharfen Schnappschüssen (oben links) noch etwas zaubern (oben rechts). Der Aufwand für das Bild oben rechts liegt bei etwa 20 Minuten.

Bessere Ergebnisse erzielt man, wenn unterschiedliche Bereiche getrennt bearbeitet und gefiltert werden. So habe ich in diesem Beispiel dem Himmel eine andere Pinsel-Struktur gegeben als dem Vordergrund. Dazu braucht man aber dann doch eine Bildbearbeitung mit Programmen wie Photoshop, Gimp oder Affinity Photo.

Die Grenze zwischen Fotografie und Illustration verschwimmt und hinzu kommt etwas „Drama“.

Anm.: Die Trennlinie oben ist mit der Maus verschiebbar.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT